Dr. med. univ Günther Wielath | Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde | Neustadt 11 | A-6800 Feldkirch | Telefon: 05522/72 636 | Fax: 05522/72 636 - 4
Dr. med. univ Günther Wielath | Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde | Neustadt 11 | A-6800 Feldkirch
Telefon: +43 (0) 55 22 / 72 636 | Fax: 05522/72 636 - 4 | E-Mail: | www.wielath.at

Gold

Das seit Jahrtausenden bewährte Gold ist für funktionellen Zahnersatz das Material der Wahl. Langjährige klinische Erfahrungen schließen Nebenwirkungen praktisch aus. Gold ist im Zahnbereich ein verträgliches Material, das bedeutet, es ist biokompatibel. Dagegen reagieren heute immer mehr Menschen mit Allergien auf nicht biokompatible Materialien. Da diese allergischen Reaktionen immer mehr zunehmen, sollte gerade dieser Aspekt mehr Berücksichtigung finden.

Gold ist ein Werkstoff, dessen präzise Verarbeitung ein guter Zahntechniker bis ins Detail beherrscht. Beim Goldguss-Inlay stellt der Zahntechniker die Füllung nach einer entsprechenden Wachsmodellation aus einer hochgoldhaltigen Legierung her und der Zahnarzt setzt das Inlay nach der Einprobe mit einem bewährtem und ebenfalls jahrzehntelang erprobten Zahnzement ein. Goldguss-Inlays haben bei guter Zahnpflege eine sehr lange Haltbarkeit. Sie werden mit exakt in den Gegenzahn passender Kaufläche hergestellt (nach einem Wachsmodell gegossen) und nach dem Ausarbeiten hochglanzpoliert. Aufgrund des perfekten Randschlusses, der glatt polierten Oberfläche und der Zementierung des Inlays haben Bakterien und Speisereste hier die geringsten Chancen. Der Hochglanz macht es Belägen schwer, am Gold-Inlay haften zu bleiben.

Goldkrone

Zahnarzt-Tipp!
Öffnungszeiten
Mo - Fr: 08.00 - 12.00
Mo - Do: 14.00 - 18.00
Terminvergabe
05522/72 6 36
Home  |   Newsletter  |  

Impressum und Datenschutz

design by atikon.com